Die Troika

Die Troika, Technokraten aus Europäischer Zentralbank (EZB), Internationalem Währungsfond (IWF) und Eropäischer Kommision, die nun schon seit Jahren in Europa ihre Vorbereitungen für Investoren ausrichten, die dann billig Staatsbesitz aufkaufen können, dieser Troika gehört der Prozess gemacht.

Eine gute Aufklärung zum Thema bietet wieder einmal Schumann in einer seiner Dokumentarfilme.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://artenello.de/die-troika/

Häuser mit 3-Druckern bauen

Haus in 3-D Druck

Haus in 3-D Druck

Haus in 3-D Druck

Haus in 3-D Druck

Die Chinesen drucken Häuser mit 3-D Druckern. Das Unternehmen WinSun nutzt Bauabfälle und neu aufbereitete Steine. 2014 druckten sie aus recyclten Materialien eine Baureihe von zehn kostengünstigen Wohnhäusern – zum Preis von jeweils 5000 US-Dollar. Siehe http://green.wiwo.de/chinesen-drucken-haus-werden-die-bauarbeiter-bald-arbeitslos/

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://artenello.de/haeuser-mit-3-druckern-bauen/

Regionalgeld und Allgemeinwohl

Der Anfang ist nah

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://artenello.de/regionalgeld-und-allgemeinwohl/

Was hat Dich bloß so ruiniert?

Was hat Dich bloß so ruiniert?

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://artenello.de/was-hat-dich-bloss-so-ruiniert/

Die Sterne sind wichtig

Und ich und ich und ich bin wichtig

http://www.youtube.com/watch?v=oK1AObFBcvs

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://artenello.de/die-sterne-sind-wichtig/

Früchte unserer Kulturlandschaft

ApfelhaufenWo bleiben die Früchte, haben diese keinen Samen, pflanzen diese sich nicht fort? Doch sie tun es und dies ist gratis.

 

Früchte in unserer Kulturlandschaft

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://artenello.de/fruechte-unserer-kulturlandschaft/

Ein- und Aussichten für eine Welt im Wandel

RevueMeyerson war vor ein paar Tagen in der Amerika-Gedenkbibliothek in Berlin. Dort fand er das Magazin Revue, Magazine for the Next Society. Das Heft Nr. 15. Es hat ihn beeindruckt. Die REVUE: Ein- und Aussichten für eine Welt im Wandel. Danke für die Arbeit.

“Magazine gibt es viele. Aber wenige, die so gutaussehend auf lange, schlaue Texte setzen, wie das neue Gesellschafts-, Politik- und Nachdenkmagazin REVUE.” (zitty)

“Ein Magazin am Puls der sich wandelnden Gesellschaft. Klug und unabdingbar. Das musste mal gesagt werden!”
(Bayern Radio 2)

Wohin wir auch schauen: Die Welt um uns verändert sich. Der Siegeszug des Computers und all seiner Derivate hat eine Dynamik in Gang gesetzt, die nicht nur unseren Alltag zunehmend alt aussehen lässt. Auch die bestehende Ordnung von Organisationen und gesellschaftlichen Insitutionen steht auf dem Prüfstand. Neue Spielregeln und disruptiver Wandel setzen eingespielte Routinen und bislang erfolgreiche Problemlösungsstrategien unter starken Veränderungsdruck.

Und wir: Mittendrin. Sprachlos staunend auf das globale Dorf und immer auf dem Sprung zurück in eine Zeit, die uns Sicherheit versprach ohne uns zu halten.

Die REVUE ist ein Gesellschaftsmagazin, das Ausschau hält nach neuen Kulturtechniken und gesellschaftlichen Innovationen, die uns helfen, die Herausforderungen einer digitalisierten Welt erfolgreich zu bewältigen. Sie ist das neue Magazin für eine neue Zeit.

Das Magazin erscheint vorwiegend in Deutsch und arbeitet in und mit einem stetig wachsenden internationalen Netzwerk aus Autoreninnen, Journalisten, Künstlern, Philosophinnen, Designern, Managerinnen, Change Makern, Wissenschaftlerinnen und Entrepreneuren. Menschen, die ernsthaftes Interesse daran haben, gemeinsam mit anderen an einer lebenswerten Zukunft zu bauen. Willkommen im Club …

 

Der Mensch, als Diener und Erklärer der Natur, wirkt und weiss nur so viel, als er von der Ordnung der Natur durch die Sache oder seinen Geist beobachtet hat; mehr weiss und vermag er nicht.

Francis Bacon

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://artenello.de/ein-und-aussichten-fuer-eine-welt-im-wandel/

Zukunft

Bei Ankunft auf dem Frankfurter Flughafen dachte Meyerson, hier in Youtopia die beste aller Welten zu finden. Er hatte in seinem Land am Ende der Moderne keinerlei Kritik mehr an irgendetwas, nein, er hatte eine neuen Anspruch im Fokus, nämlich sein entgangenes Glück zu erobern. Fernab der Fortsetzungsvermutung: immer größer, immer weiter, immer schneller, postulierte Meyerson nun den Anspruch auf sein entgangenes Glück.

 

 

 

Man merkt nie, was schon getan wurde,

man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt.

Marie Curie

Augmented Reality

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://artenello.de/zukunft/

Früchte in unserer Kulturlandschaft

Apfelhaufen

Wo bleiben die Früchte, haben diese keinen Samen, pflanzen diese sich nicht fort. Doch sie tun es und dies ist gratis.

 

Früchte in unserer Kulturlandschaft

http://mundraub.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://artenello.de/fruechte-in-unserer-kulturlandschaft/

Gesundheitswesen in Deutschland

Dr. RothJa, es gibt sie wieder, die Armenkliniken in Deutschland. Das Gesundheitssystem ist an die Wand gefahren worden. Ein herausragendes Beispiel, hier eine Wende ohne den massiven Druck von Kassen und Ärztekammer hin zu bekommen und detailliertes Insiderwissen liefert Dr. Roth aus Ulm. Schön, daß es solche Ärzte „noch“ gibt. [mehr…]

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://artenello.de/gesundheitswesen-in-deutschland/